Orte

_____Dreams of Eragon_________________________

Beor-Gebirge
Das Beor-Gebirge weist die höchsten Berge in ganz Alagaësia auf. Sie sind über zehn Meilen hoch - so hoch, dass man ihre Gipfel aus der Ferne nicht sehen kann, sondern nur eine gigantische Wand aus Eis und Schnee wahrnimmt, deren Fuß ein schmales Band von Bäumen säumt. In diesen Bergen leben die Zwerge, die glauben hier von ihrem Gott Helzvog aus lebendem Granit erschaffen worden zu sein.

Carvahall
Carvahall ist ein kleines Dorf, eine Ansammlung brauner Gebäude, am Fusse der Igualda-Fälle, die aus etwa einer halben Meile Höhe herabfallen. Ungefähr 300 Menschen leben hier, hauptsächlich Bauern. Weil Carvahall so weit im Norden liegt, wird es nur selten von Fremden besucht, abgesehen von Händlern, die hier immer im Herbst Station machen.

Der Buckel
Der Buckel ist eine wilde, unzugängliche Bergregion, die fast das ganze Königreich durchzieht. Es gibt nur einen Hauptpass entlang des Flusses Toark, durch den man die Küste erreichen kann. Den meisten Menschen im Königreich ist der Buckel nicht ganz geheuer, und sie fürchten sich vor der Gefahr, die davon ausgeht, besonders nachdem der König dort fast die Hälfte seiner Armee im Kampf gegen die Drachenreiter verloren hat.

Dras-Leona
Dras-Leona ist die zweitgrösste Stadt des Imperiums. Der planlos auswuchernde Ort, ursprünglich als Stätte der religiösen Verehrung von Helgrind erbaut, hat sich zu einem wichtigen Knotenpunkt entwickelt, über den der grösste Teil des Handelsverkehrs zwischen Nord und Süd abgewickelt wird. Eine gelbe Lehmmauer umgibt das Zentrum der Stadt.

Farthen-Dûr
Farthen Dûr war entdeckt worden, als man nach Gold grub. Der Berg, ebenso gross wie alle anderen im Beor-Gebirge, ist vollständig ausgehöhlt. In seiner Mitte bauten die Zwerge ihre grösste Stadt: Tronjheim, Helm der Riesen. Die Kuppel über Tronjheim ist über eine Meile hoch und aus feinem weissem Marmor gemeisselt.

Gil'ead
Gil'ead ist in doppelter Hinsicht wichtig für das Imperiums. Hier verkaufen die Jäger die Felle und das Fleisch der erlegten Tiere und decken sich mit neuem Proviant ein, bevor sie sich wieder in die Wildnis wagen. Ausserdem ist Gil'ead einer der Hauptstützpunkte der königlichen Armee und zugleich Truppenübungsplatz. Gil'ead wurde aufgrund seiner Nähe zum Wald als militärischer Stützpunkt ausgewählt. In der Waldregion Du Weldenvarden sind die Elfen, die Feinde des Königs, beheimatet.

Hadarac-Wüste
Der Einflussbereich des Imperiums endet an der Grenze zur Hadarac-Wüste, die in der Mitte von Alagaësia liegt. Ohne die Drachenreiter ist es einfach zu schwierig, die Kontrolle über diese riesige, unwirtliche Landschaft aufrecht zu erhalten. So ist es denn auch die Wüste, die den König davon abhält, das Imperium auf den Osten von Alagaësia auszudehnen. Die Hadarac-Wüste ist ausserdem das Land der Vorfahren der Drachen.

Helgrind
Helgrind ist eine der ungewöhnlichsten Landschaftsformationen in Alagaësia: Ein riesiger Berg aus schroffen, schwarzen Felsen, der sich über einer flachen Ebene erhebt. Seit Jahrhunderten wird Helgrind von den unterschiedlichen Bewohnern des Landes als Ehrfurcht gebietende Gottheit verehrt. Die Religion, die sich daraus entwickelte, verlangt die Opferung von menschlichen Körperteilen und dient auch als Fassade für die geheimen Machenschaften der Agenten des Königs.

Teirm
Die schöne Stadt Teirm liegt an der Küste des Ozeans. Als wichtiges Zentrum des Seehandels waren seine Bewohner schon immer den Überfällen von Piraten ausgesetzt. Nach einem solchen Angriff war die Stadt niedergebrannt und danach aus Stein neu errichtet worden, mit einer Stadtmauer - hundert Fuss hoch und dreissig Fuß dick - und einer mächtigen Zitadelle, in deren Mittelpunkt ein Leuchtturm steht, dessen Leuchtfeuer über Meilen hinweg wahrgenommen werden kann.

Yasuac
Das kleine Bauerndorf Yasuac wurde auf Befehl des Königs zerstört, weil seine Bewohner verdächtigt worden waren, die aufständischen Varden zu unterstützen.

Copyright by - Klick



Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!